Tiroler Druckgrafik des 20. Jahrhunderts

Allgemein

Startseite

Irmgard Parth

[STARTSEITE] [E-MAIL] [KÜNSTLERINDEX A-Z]

BIOGRAPHIE UND ZEITTAFEL:

Irmgard Parth, geboren in Sautens, pendelt seit 1967 zwischen London und dem Ötztal. Sie studierte von 1970 bis 1974 am "Hammersmith College of Art" und von 1974 bis 1975 am "Chelsea College of Art". Während des Studiums bei Peter Baer und Birgit Skiöld zeigte sie ein besonderes Interesse für den Farbholzschnitt [Wi], der in Folge ihr bevorzugtes künstlerisches Ausdrucksmittel wurde. Die Methode, die sie entwickelte, war eine Integration von westlicher und japanischer Technik, welche sich für ihre poetische Interpretation der Landschaft die Hauptquelle ihrer Inspiration als ideal erwies. Von 1975 bis 1980 produzierte sie Holzschnitte in kleinen Auflagen für Ernst Hilger, Wien. Seit 1980 arbeitet sie mit einer kleinen Gruppe von Künstlern in einem Studio in Südlondon und zeigt ihre Arbeiten in England und Österreich in Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen, unter anderem "The Society of Woodengravers" und "The Royal Acedemy Summer Exhibition". Ihre Arbeiten befinden sich in Privatsammlungen in Österreich, England, Deutschland, Frankreich, Schweiz, Amerika sowie in der Sammlung der Stadt Wien und in der Albertina.

BILDERKATALOG

Wenn Sie im BILDERKATALOG von IRMGARD PARTH auf das jeweilige Bild klicken, erscheint eine vergrösserte Darstellung.

[STARTSEITE] [NACH OBEN] [KÜNSTLERINDEX A-Z]

Copyright © 2009-2015 by Autor. All Rights Reserved.