Tiroler Druckgrafik des 20. Jahrhunderts

Allgemein

Startseite

Alois Burger Tiroler Künstler

[STARTSEITE] [E-MAIL] [KÜNSTLERINDEX A-Z]

BIOGRAPHIE:

Alois Burger, *05.06.1888 in St. Martin in Gsies; †08.06.1942 in Innsbruck.
Besuch des Gymnasiums in Brixen (1909 Matura), bezeichnet sich als "letzter" Schüler des dort wirkenden Aquarellisten Ferdinand Gatt, ab 1910 Beamter im Tiroler Landesdienst in Innsbruck; schuf zahlteiche Landschaftsaquarelle (vorzugsweise Modive aus den Dolomiten und dem Eisack- und Pustertal) sowie Illustrationen (u.a. für den "Schlern", die "Tiroler Heimatblätter" und Fischnalers "Innsbrucker Chronik"), schrieb auch Kunstrezensionen in lokalen Zeitungen.

BILDERKATALOG

Wenn Sie im BILDERKATALOG von ALOIS BURGER auf das jeweilige Bild klicken, erscheint eine vergrösserte Darstellung.

AUSSTELLUNGEN:

° 1922: Einzelausst. Innsbruck (Schaufenster Bernhart).
° 1930: Einzelausst. Innsbruck (Schaufenster Bernhart).
° 1931: Einzelausst. Innsbruck (Kunsthandlung Czichna).
Laut Fragebogen "Tirols Künstler 1927" Einzelausstellungen auch in Brixen und Prag.

BENÜTZTE LITERATUR U. QUELLEN:

° Carl Kraus : Zwischen den Zeiten; Malerei und Graphik in Tirol 1918 - 1945. Innsbruck / Bozen 1999 (Biographie u. Ausstellungen).
° Skizzenbuch von Alois Burger: (Bilder), zur Verfügung gestellt von Fam. Kronberger aus Mariastein.

[STARTSEITE] [NACH OBEN] [KÜNSTLERINDEX A-Z]

Copyright © 2009-2015 by Autor. All Rights Reserved.