Tiroler Druckgrafik des 20. Jahrhunderts

Allgemein

Startseite

Gerhild Diesner Tiroler Künstlerin

[STARTSEITE] [E-MAIL] [KÜNSTLERINDEX A-Z]

BIOGRAPHIE:

Gerhild Diesner, *04.08.1915 in Innsbruck; †05.09.1995 in Innsbruck.
1935-37 Besuch der Chelsea Art School und der School of Art in Brighton (Charles Knight), 1937-39 Studium an der Akademie für Angewandte Kunst in München (Abteilung Gebrauchsgraphik bei Ernst Dombrowski u. Emil Preetorius), 1940/41 Laborarbeit in Dresden, 1941-43 Trachtenmalerei im Tiroler Volkskunstmuseum in Innsbruck, 1943/44 Studium an der Academie Andre Lhote in Paris, 1944/45 erneut am Volkskunstmuseum in Innsbruck beschäftigt, 1945 Zerstörung des Großteils ihrer französischen Arbeiten, ab 1945 Freundschaft mit Paul Flora, 1949 Heirat mit dem Bildhauer Bodo Kampmann, 1955-75 Zahlreiche Studienaufenthalte in England, Portugal und Italien, 1975 Verleihung des Professorentitels, 1994 Verleihung des Landespreises für Kunst; schuf ein umfangreiches, von der Leuchtkraft der Farbe geprägtes Werk (Landschaften, Stilleben, Porträts), dessen Hauptorieentierung in der frühen französischen Moderne (van Gogh, Gauguin) liegt.

PUBLIKATIONEN:

2010

Gerhild Diesner, Ausstellungskatalog der Ausstellung im Stadtmuseum Bruneck Mai-Juli 2010, von Matthias Boeckl, 71 Seiten.
Herausgeber: Museumsverein Bruneck.

 

2007

Gerhild Diesner, Buch von Matthias Boeckl, erschienen zur Austellung 2007, Wien-Paris Van Gogh, Cezanne und Österreichs Moderne (Belvedere), 239 Seiten.
ISBN 3-9501186-6-7
ISBN 978-3-9501186-6-7

 

2005

Gerhild Diesner, Ausstellungskatalog mit 23 Abbildungen, anlässlich des 10. Todesjahres von
Gerhild Diesner, herausgegeben von der Kunsthandlung
Peter Konzert.

 

1995

Gerhild Diesner, Ausstellungskatalog anläßlich der Ausstellung "Diesner" im (TLMF) 5.April bis 5. Juni 1995, 103 Seiten.

 

1979

Gerhild Diesner, auswahl aus dem Werk, Edition der Galerie im Taxispalais, Innsbruck, von Wilfried Kirschl erschienen 1979.

 

WERKAUSWAHL:

"Stilleben mit Weinflasche" (1945), Museum der Stadt Wien;
"Melone" (1952), "Stilleben" (1955), TLMF, Innsbruck;
weitere Werke u.a. in der Österreichischen Galerie Belvedere, Wien, u. der Graphischen Sammlung Albertina, Wien.

BENÜTZTE LITERATUR U. QUELLEN:

° Carl Kraus : Zwischen den Zeiten; Malerei und Graphik in Tirol 1918 - 1945. Innsbruck / Bozen 1999. (Biographie)

[STARTSEITE] [NACH OBEN] [KÜNSTLERINDEX A-Z]

Copyright © 2009-2015 by Autor. All Rights Reserved.